Jetzt neu bei uns: Den Schaden Ihrer Felge einfach weglasern

Die TÜV-zertifizierte (Managment System nach ISO 9001) Felgenklinik ist für ihre innovativen Ideen und 30 Jahre Qualität nicht nur in Österreich, sondern weit über due Landesgrenzen hinaus bekannt. Das ständige Streben nach neuen Technologien hat nun wieder einmal einen weiteren Meilenstein mit sich gebracht, die “Lasertechnik”. Hatte man bis dato fehlendes Material mit sehr aufwendigen Nachbearbeitungsverfahren eingesetzt, so wird nun mittels neuester Lasertechnik unter Zusetzen winzigster Materialteilchen von 0,1mm bis 0,8mm punktgenau aufgelasert. Durch geringste Erwärmung gehören Wärmeverzug, Gefügeveränderung und Lackbrand der Vergangenheit an. Die mit dem Laserbearbeiteten Stellen sind nach diesem Vorgang nicht nur sofort berührbar, sondern auch zur Weiterverarbeitung geeignet. Bei zweifärbigen, glanzgedrehten(polierten) und pulverbeschichteten Felgen – diese Reperaturmethode wird bei uns in der Felgenklinik angeboten – ist eine zu 100% saubere und originalgetreue, maßhaltige Oberfläche garantiert. Die Lasertechnik ist also aktueller Stand der Technik und bewährt sich auch im Flugzeugbau und der Raumfahrtindustrie. Damit zeigt sich einmal mehr, dass Kottnig’s Felgenklinik bei der Reperatur von Leichtmetallfelgen auf dem neusten Stand der Technik ist, um allen Kunden 100-prozentige Sicherheit und Qualität bieten zu können. Das gesamte Programm ist online unter www.felgenklinik.at aufrufbar.

Die Chronologie einer Reperatur: Der Schaden (1) wird mit neuester Lasertechnik (2) repariert und weist eine saubere Naht (3) auf. Nach den Abschlussarbeiten erscheint die Felge in neuem Glanz.

Fotos: Kottnig’s Felgenklinik